Fahrerlaubnisklasse B, BF17          
die Ausbildungsfahrzeuge

Für die Fahrerlaubnisbehörde

Du brauchst 

- ein Passbild (biometrisch)

- einen Sehtest

- Erste Hilfe (neu, 9 Unterrichtseinheiten oder höhere Ausbildung)

- Alter 18 (17)

- Antrag für die Fahrerlaubnis (bei uns im Büro)

Von den Begleitpersonen 

- Kopie Personalausweis und Führerschein

- extra Antrag (bei uns im Büro)


Theorieausbildung

Grundstoff 12 Themen, bei Erweiterung nur 6 Themen

Zusatzstoff 4 Themen

Theorie Prüfung


Praktische Ausbildung

Übungsstunden ca. 12 bis 32 (nach deinen Fähigkeiten und Fertigkeiten)

5 Überlandfahrten

4 Autobahnfahrten

3 Nachtfahrten

praktische Prüfung

Fahrerlaubnisklasse B

oder Autoführerschein, Fleppen, Lappen, Pkw-schein Autofahrerlaubnis, BF17 usw.

Diese Fahrzeuge darfst Du fahren

Kraftfahrzeuge (außer solche der Klassen AM, A1, A2 und A)

- mit zulässiger Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und

- gebaut und ausgelegt zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen 

außer dem Fahrzeugführer,

auch mit Anhänger

- mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder

- mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt

- die Fahrerlaubnis der Klasse B berechtigt zum Führen von Fahrzeugen der Klassen AM und L


BF17 Begleitpersonen

- 30 Jahre oder älter

- in den letzten 5 Jahren ununterbrochen Besitz der Klasse B

- maximal 1 Punkt in Flensburg im Fahreignungsregister


BF17 erklärt vom ADAC


 .